Schülerpaten in Aktion – Nachtrag

Vor den Weihnachtsferien planten die Schülerpatinnen und Schülerpaten eine Weihnachtsaktion für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse.
Es handelte sich um eine weihnachtliche Schnitzeljagd, bei welcher die Teilnehmer/innen ihre Kombinationsgabe unter Beweis stellen konnten.
So mussten sie in Vierergruppen, zum Beispiel, bestimmte weihnachtliche Gegenstände finden, einen Zahlencode knacken und diverse Fragen beantworten.
Das Gewinnerteam wurde zum Abschluss geehrt und bekam eine kleine Überraschung. Auch an die anderen 5. Klässler/innen, die sich wirklich alle ins Zeug gelegt hatten, wurde gedacht.
Sie wurden mit handgemachten Weihnachtsgrüße der Schülerpatinnen und Schülerpaten belohnt.
Sowohl die 5. Klässler/innen, als auch die Schülerpatinnen und Schülerpaten hatten große Freude an dieser Aktion.
Dies war ein schöner Abschluss für das Jahr 2022!

Verfasserinnen: Annika Gaab und Asiye M. Karaasalan

Fackellauf der 4c am Freitag, den 20.01.2023

Um 18:00 Uhr traf sich die Klasse 4c auf dem Parkplatz der Hohbergschule. Nach einem Fackellied zum Auftakt wurden die Fackeln entzündet und die fröhliche Wandertruppe startete zum Sandbühl. Der ganze Berg war hell erleuchtet. Oben angekommen, erwartete uns bereits ein gemütliches Feuer. Wir backten Stockbrot und grillten Würstchen.

Als alle satt waren, die Kinder ausreichend gespielt und die Erwachsenen genug geplaudert hatten, liefen wir zurück zur Hohbergschule und freuten uns auf unser „warmes“ Zuhause.

Wintersporttag

In diesem Jahr findet am 27.01.23 wieder unser traditioneller Wintersporttag statt. Neben Eislaufen und Wandern finden wieder Angebote wie Ski- und Snowboardfahren sowie Schwimmen und Bowling statt.

Information für unsere zukünftigen Erstklässler – Schulanmeldung

Liebe Eltern der zukünftigen Schulneulinge, hier erhalten Sie weitere Infos zur Schulanmeldung an der Hohbergschule Plüderhausen.

Erasmus+: 5 Nationen zu Gast an der Hohbergschule

In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien war unsere Schule Gastgeber für unser internationales Erasmus+ Projekt „Discover my City“: So durften wir eine bunt gemischte Gruppe von Schülern und Lehrern aus den Ländern Bulgarien, Griechenland, Italien, Kroatien und der Türkei empfangen. Der Großteil der Schüler wurde von unseren Gastfamilien aufgenommen. Etliche Schüler kannten sich bereits von den vorherigen Reisen nach Kroatien und in die Türkei. Und so wurden internationale Freundschaften vertieft oder auch hier neu geschlossen.

Unsere Gruppe bestand aus rund 40 Schülern (20 Schüler der Hohbergschule, 20 Schüler internationaler Schulen) und 15 Lehrern. In verschiedenen englischsprachigen Workshops stand das Thema „Nachhaltigkeit“ im Mittelpunkt. So beschäftigten wir uns im 1. Schritt mit den Problemen, mit denen die Menschen und die Natur, in den Städten Sofia, Thessaloniki, Catania, Zagreb, Tarsus und Stuttgart, zu kämpfen haben.

Im 2. Schritt suchten wir dann nach Lösungswegen – für eine bessere, friedvollere und umweltschonendere Zukunft. Neben den Schülerpräsentationen in der Schule erhielten wir zu diesen Themen auch Einblicke vor Ort: unter anderem im Mercedes-Benz-Museum, in der Wilhelma, in der Staatsgalerie, oder bei einer Führung zu Stuttgart und Stuttgart 21.

Für viele war aber auch das gemeinsame Kochen der internationalen Spezialitäten mit der anschließender Abschiedsparty ein Highlight. Und nicht zu vergessen, der Besuch auf dem Weihnachtsmarkt: Und kaum zu glauben, da für uns schon selten und für unsere südlichen Partner fast unbekannt: mit Schneefall und anschließender Schneeballschlacht – was für ein Spaß!

Herzliche Einladung zum Schnuppertag

Die Hohbergschule Plüderhausen lädt am 15. Februar 2023 von 14.00 bis 16.30 Uhr ganz herzlich zur Informationsveranstaltung für interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen ein. Es werden viele interessante Angebote angeboten, um die Entscheidung der richtigen Schulwahl zu unterstützen.

Guxtu – volles Haus zum Restart der Sekundarstufe

Die Kirche war voll beim Schulgottesdienst zum Beginn des neuen Jahres. Gut, dass es in der Margaretenkirche eine Empore („2. Etage“) gibt! Sonst hätten wir gar nicht alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 untergebracht, die mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zum Gottesdienst gekommen waren.

Frau Stecher am Keyboard machte wieder richtig Lust zum Zuhören und Mitsingen.

Das Motto des Gottesdienstes war: „Du bist ein Gott, der mich sieht.“ Das ist die Jahreslosung für 2023, der Bibelvers, der über diesem Jahr steht. Gott übersieht mich nicht. Für ihn bin ich wichtig und wertvoll, keine gesichts- und namenlose Nummer. Gott sieht mich. Freundlich und wohlwollend schaut er mich an.

So kann das Jahr ruhig weitergehen.